Seminar: Sterbefasten – Selbstbestimmt leben bis zum Schluss

Das Seminar findet 23.–25. Februar 2018 in Niederkrüchten statt und bietet einen Einblick in die Möglichkeit, das Leben bei Krankheit oder im hohen Alter selbstbestimmt, eigen­ver­ant­wort­lich und würdig durch den freiwilligen Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit zu beenden.

»Sterbefasten« ein möglicher Weg am Lebensende.

Gemeinsam besprechen wir körperliche und psychische Auswirkungen des Sterbefastens sowie wichtige pflegerische, rechtliche, medizinische und spirituelle Aspekte. Hierdurch werden Wissen und Handlungsfähigkeit auch in Bezug auf die Begleitung von Sterbeprozessen erweitert. Es wird Raum gegeben für die Auseinandersetzung mit auftretenden Ängsten auf beiden Seiten, den sterbenden und den begleitenden Menschen; ebenso wird kritisch zum neuen § 217 Stellung bezogen und über mögliche strafrechtliche Folgen gesprochen.

Leitung: Christiane zur Nieden, HP Psychotherapie, Sterbe- und Trauerbegleiterin
               Hans-Christoph zur Nieden, Arzt für Allgemein- und Palliativmedizin

Zur Website der Veranstalter ...

 

Kategorie:
Quellen: