OYA: Lebenssatt dem Ende entgegenfasten

Vor fünf Jahren begleitete Christiane zur Nieden den Sterbe­prozess ihrer 88-jäh­rigen Mutter, den diese durch frei­willi­gen Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit selbst eingeleitet hatte. Sie litt unter keiner todbringenden Krankheit, jedoch war sie körperlich in vielerlei Hinsicht eingeschränkt, so dass sie keine Lebensperspektive mehr für sich sah.

Dar­über berichtete sie in der Frühjahrsausgabe des Maga­zins oya.

Zum Aufsatz im Magazin OYA ...

Kategorie:
Quellen: